Kurzzeitmessung

Kurzzeitröhrchen sind zur Messung von Momentankonzentrationen bestimmt. Die Dauer der Messung nimmt in der Regel eine Zeitspanne von 10 Sek. bis 15 Min. in Anspruch. Die gemessene Konzentration ergibt die Menge des zu bestimmenden Stoffes für die Zeitspanne der Messdauer.

Der Aufbau der Kurzzeitröhrchen ist abhängig von der jeweiligen Messaufgabe, insbesondere von der zu messenden Substanz und dem zu bestimmenden Konzentrationsbereich.

Um stets korrekte Messergebnisse zu erhalten, ist es besonders wichtig, dass die Funktionsfähigkeit der eingesetzten Dräger Röhrchen-Pumpe gewährleistet ist. Vor jeder Messung sollte eine Überprüfung der Dichtigkeit und Saugleistung erfolgen. Darüber hinaus sind die Dräger Röhrchen-Pumpen nach Ende der Messung durch einige Leer-Hübe (ohne Röhrchen) mit Luft zu spülen. Durch diesen Spülvorgang wird die Pumpe von Reaktionsprodukten, die durch die Reaktion im Röhrchen in den Pumpenbalg gelangen, gereinigt.

Zur gezielten Messung von Momentankonzentationen stehen mehr als 250 verschiedene Dräger-Röhrchen zur Verfügung.

 

Dräger-Röhrchen Kurzzeitmessung zur Ermittlung von Momentankonzentrationen --> versch. Varianten

Lieferzeit: Mindestens eine Produktvariante ist lagernd.

 

 

ab 40,16 € / Packung

ZUM ARTIKEL

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten