Dräger X-am 5600 - robustes und bewährtes Mehr-Gaswarngerät, im Diffusions-Betrieb oder mit optionaler Pumpe, IP67, ATEX...
mit dem X-am 5600 können Sie bis zu 6 Gase detektieren und Ihre Sensoren aus einer großen Sensorpalette wählen. Außerdem profitieren Sie von dem umfangreichem Zubehör.

Hersteller Dräger GMT P
  • Das Dräger X-am 5600 ist ein Mehrgasmessgerät für die Messung von bis zu sechs Gasen.
  • Klein, leicht und einfach in der Handhabung – Schutzart IP 67.
  • Ideal für den Personenschutz misst das robuste, wasserdichte Gerät explosionsfähige, brennbare, toxische Gase und Dämpfe sowie Sauerstoff.
  • Ergonomisch gestaltet und optional ausgerüstet mit innovativer Infrarot-Sensortechnologie.
  • Der Infrarot-Sensor IR Ex ermöglicht die Messung explosionsfähiger und brennbarer Kohlenwasserstoffe im Bereich der unteren Explosionsgrenze.
Bitte wählen Sie die gewünschte Variante aus, um das Produkt in den Warenkorb zu legen.
Zu den Varianten

 

AKTION! SET: Dräger X-am 5600 Gaswarngerät, Diffusions-Betrieb, mit Sensoren Dual IR-Ex / CO2, Dual CO / H2S und O2

Lieferzeit: mehr als 42 Tage
Die Lieferzeit zu diesem Artikel beträgt derzeit 6 Wochen und länger. Die Bekanntgabe des voraussichtlichen Liefertermins ist erst nach Rücksprache mit dem Hersteller möglich.
Versandkostenfrei für Deutschland Deutschland

 

 

3.153,50 € / Set

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

AKTION! Dräger X-am 5600 Abwasser und Kanal SET mit Sensoren IR-Ex / CO2, O2, CO / H2S, inkl. Akku- und Ladetechnikset und CSE-Koffer Set...

Lieferzeit: bis 14 Tage
Die Lieferzeit zu diesem Artikel beträgt bis zu 2 Wochen. In Ausnahmefällen kann sich die Lieferzeit verzögern.
Versandkostenfrei für Deutschland Deutschland
Katalog-Art.-Nr. 8326581

 

 

3.329 € / Set

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

 
Gewicht
 

 0,22 Kg  

Maße
 

 0,05x0,13x0,04 m (W × H × D)  

Betriebszeit 
 

 >12h

Batterietyp 
 

 NiMh  

Sensortechnologie 
 

 IR + EC 

Schutzgrad (IP Klasse) 
 

 IP 67 

Messbare Gase
 

 IR Ex/CO2, O2, CO, H2S, NO2, SO2 + (Auswahl aus 45 Sensoren) Anzahl der Gase 1 - 6 

Sensorsteckplätze 
 

 4

Anwendungen 
 

 Persönliche Gasüberwachung + Freimssen 

Zulassungen






 

 ATEX I M1 Ex da ia I Ma II 1G Ex da ia IIC T4/T3 Ga
 IECEx IECExEx da ia I Ma Ex da ia IIC T4/T3 Ga
 c CSA us Klasse I Div. 1 Gruppen A, B, C, D, E, F, G T.-Code T4/T3 A/Ex da ia IIC T4/T3 /Ga
 CE ✓
 GOST (EAC) PO Ex da ia I Ma X 0Ex da ia IIC T4/T3 Ga X
 Messtechnisches Gutachten ✓
 Zulassung für Schifffahrt (MED) ✓


Dräger X-am 5600 - robust, flexibel und leicht

 

 

 





 

  • ​1- bis 6-Gasmessgerät
     
  • für die personenbezogene Messung 
     
  • Detektion von explosionsfähigen, brennbaren und toxischen Gasen
     
  • sowie Dämpfen und Sauerstoff

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Vorteile mit dem Dräger X-am 5600

 

Klein, aber robust
Klein, leicht und einfach in der Handhabung – das wasserdichte Gasmessgerät Dräger X-am 5600 wurde für den Einsatz in rauen industriellen Umgebungen entwickelt. Wasser- und staubgeschützt nach IP 67, ausgerüstet mit integriertem Gummischutz gewährleistet das Gerät auch unter widrigen Einsatzbedingungen optimale Funktionsbereitschaft.

Langlebige Infrarot-Technologie
Die hohe Stabilität und die Vergiftungsresistenz machen Infrarot-Sensoren typischerweise bis zu acht Jahren einsetzbar. Diese fortschrittliche, fehlersichere Technologie reduziert die Betriebskosten durch weniger Ersatzsensoren somit beträchtlich. Zudem ist eine Justage der Sensoren auch nur in einem Intervall von 12 Monaten notwendig, dadurch werden auch Wartungskosten reduziert.

Auch in Kombination mit Wasserstoff
Wasserstoff kann neben den Kohlenwasserstoffen in unterschiedlichen industriellen Anwendungen als explosibles Gas auftreten. Da ein auf Infrarot-Technologie basierter Ex-Sensor nicht vor einer Ex-Gefahr durch Wasserstoff warnt, kann das Gasmessgerät Dräger X-am 5600 zwei Sensorsignale (Infrarot Ex und elektrochemisch H2 HC) kombinieren. Somit sind die Vorteile dieser vergiftungsfreien Technologie nun auch dort nutzbar, wo bisher ausschließlich katalytische Ex-Sensorik eingesetzt wurde.

Vielfältige Überwachungsmöglichkeiten
Dank der Kombination aus innovativer Infrarot-Technologie und modernsten elektrochemischen Dräger XXS Miniatur-Sensoren detektiert dieses 1- bis 6-Gasmessgerät zuverlässig explosive, brennbare und gesundheitsgefährdende Konzentrationen von O2, Cl2, CO, CO2, H2, H2S, HCN, NH3, NO, NO2, PH3, SO2, O3 Amine, Odorant, COCl2 und organische Dämpfe. Die Sensoren lassen sich mit Hilfe der PC-Software Dräger CC-Vision sehr einfach austauschen, kalibrieren oder umrüsten, um unterschiedlichen Anwendungszwecken gerecht zu werden.

Flexibel in der Anwendung
Eine optionale externe Pumpe, die mit einem bis zu 45 m langen Schlauch betrieben werden kann, ist die Lösung für Anwendungen bei Freigabemessungen von Tanks oder Schächten. Um ganze Bereiche zu überwachen, ist der Einsatz des Messgerätes Dräger X-am 5600 auch in Kombination mit dem innovativen Bereichsüberwacher Dräger X-zone 5500 möglich.

Eignung für Ex-Zone 0
Das sichere, kleine Gasmessgerät eignet sich für den Einsatz in Zone 0 klassifizierten Bereichen, in denen dauerhaft mit explosionsfähigen Atmosphären gerechnet werden muss - auch in Verbindung mit Dräger X-am® Pumpe und Dräger X-zone® 5500.

Bereichsüberwachung
In Kombination mit dem Dräger X-zone 5500 kann das Gasmessgerät für flexible Bereichsüberwachungs- anwendungen genutzt werden. Es lassen sich beispielsweise bis zu 25 Dräger X-zone 5500 Einheiten automatisch zu einer kabellosen Alarmkette verbinden. Diese Verbindung der transportablen „Messköpfe“ erlaubt eine Überwachung großer Areale, wie z.B. Pipelines oder Tanks im Rahmen von industriellen Shutdowns.

 

 

 

 

Einzeln oder als Doppelsensor
– akkurate Messwerte

 

Der Infrarot-Sensor IR Ex ermöglicht die Messung explosionsfähiger und brennbarer Kohlenwasserstoffe im Bereich der unteren Explosionsgrenze.
Der Infrarot-Sensor IR COmit seiner ausgezeichneten Messauflösung von 0,01 Vol.-% ermöglicht:

  • sichere und exakte Messungen
  • Warnungen vor toxischen Kohlendioxid
  • Konzentrationen in der Umgebungsluft

Für Anwendungen, bei denen sowohl explosionsfähige Substanzen als auch CO2 besonders wichtig sind
– beispielsweise in der Abwasserwirtschaft –
sind die Vorteile in einem Dual Sensor (Dual IR CO2/Ex) zusammengefasst.